Produktionstechnik

Zielgruppe Produktionsmitarbeiter ohne formalen Berufsabschluss, die sich auf einen Einstieg in ein Unternehmen mit aktueller Produktionstechnik vorbereiten
Seminarziele
  • Sie erfahren, welche Techniken in modernen Produktionsbetrieben zum Einsatz kommen.
  • Sie lernen theoretische Grundlagen kennen, die zum Verständnis moderner Produktionstechnik notwendig sind.
  • Sie kennen die Aufgaben eines Produktionsmitarbeiters in einem modernen Unternehmen.
  • Sie werden befähigt,
    • sich in die Bedienung einer modernen Anlage unter Anleitung einzuarbeiten
    • kleinere technische Störungen zu verstehen und zu verhindern
    • Mängel zu erkennen und Qualität herzustellen
    • verantwortlich mit betrieblichen Ressourcen umzugehen.
Dauer 6 Wochen à 50 Unterrichtseinheiten

Seminarinhalte:

  • Physikalische Grundlagen
  • Grundlagen der Mechanik
  • Elemente und Schaltzeichen der Pneumatik und Hydraulik
  • Verantwortungsvoller Umgang mit mechanischen, pneumatischen, hydraulischen und elektrotechnischen Baugruppen
  • Grundverständnis von steuerungstechnischen und informationstechnischen Vorgängen in und an Produktionsanlagen
  • Arbeitssicherheit, Erste Hilfe und Unfallmeldung

Wir beraten Sie gerne persönlich. Rufen Sie uns an! +49 (0) 2404 / 55292-0

Kontakt

Aktuelles

  • Business Run 2017

    BRun17 
    Auch in diesem Jahr nahm AQUS am Business Run rund um das CHIO-Gelände in Aachen teil.
    Mit insgesamt 33 Läufern wurde man wie schon beim Vorjahreslauf das teilnehmerstärkste Unternehmen unter 100 Mitarbeitern. 

  • Azubimesse Erkelenz

    Azubimesse Erkelenz

    Am 4.5. waren wir auf der Azubimesse in Erkelenz vertreten.
    Dort führten unsere Azubis Lötübungen mit den interessierten Schülern durch.
  • IMG 7123

    Im Rahmen der Arbeitgebertage trafen unsere Umschüler mit Vertretern von fünf großen Arbeitgebern der Region zusammen.
    Die Unternehmen hatten Gelegenheit, Bewerbungsgespräche mit den zukünftigen Absolventen und Absolventinnen zu führen und frisch ausgebildete Fachkräfte kennenzulernen.

    Die Bilanz kann sich sehen lassen: 18 ausgewählte Bewerber wurden direkt zu weiteren Gesprächen in die beteiligten Betriebe eingeladen.