Kommunikation

Für Details bitte auf das Thema klicken.

Themen und Inhalte:

Mitarbeitergespräche führen

Zielgruppe Mit Führungsaufgaben betraute Mitarbeiter, Mitarbeiter mit Führungspotenzial
Seminarziele
  • Sie setzen sich mit dem eigenen Kommunikationsverhalten auseinander.
  • Sie kennen die ver­schie­de­nen Anlässe eines Mitarbeitergesprächs.
  • Sie verbes­sern Ihre Gesprächskompetenz in den unter­schiedlichen Gesprächssituationen.
  • Sie erfahren, wie Sie ein Mitarbeitergespräch vorbereiten, es strukturieren und steuern und als Führungsinstrument nutzen.
Methodik Trainerinput, Paar­ und Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, praxis­­bezo­gene und interaktive Übungen
Dauer Das Seminar ist als zweitägiges oder eintägiges Training mög­lich. Zusätzlich em­pfeh­len wir die Teil­nah­me an einer halbtägigen Lerngruppe, die ca. 6 Wochen nach dem Seminar zu planen ist.
Ort AQUS-Bildungszentrum oder vom Kunden gewünschter Veranstaltungsort
Anmerkung

Das zweitägige Seminar bietet neben einer intensiveren Be­hand­­lung der Themen mehr Raum für Übungen und Anwen­dungen sowie für per­sön­liche Reflexionen und Transfer in den beruf­lichen Alltag.

In der Lerngruppe werden die diversen Aufgabenstellungen, die in der Zwischen­zeit bearbeitet worden sind, besprochen und die im Seminar erlern­ten und in der Praxis erprobten Kenntnisse und Fähigkeiten reflek­tiert.

Seminarinhalte:

  • Grundlagen der verbalen Kommunikation
    • „Man kann nicht nicht kommunizieren“
    • 4 Seiten einer Nachricht
    • Aktiv zuhören
    • Den Gesprächspartner führen
    • Fragetechniken
    • Feedback geben
  • Techniken der Gesprächs­führung
  • Inhalts­- und Beziehungsaspekte
  • Die Bedeutung der Körpersprache
  • Die verschiedenen Gesprächsanlässe und ihre Zielsetzungen
  • Das Beurteilungsgespräch
  • Das Motivations­- und Anerkennungsgespräch
  • Das Kritikgespräch
  • Die unterschiedlichen Mitarbeitertypen und ihre Verhaltensweisen
  • Das Mitarbeitergespräch:
    • Vorbereitung
    • Einstieg
    • Austausch und Vereinbarungen treffen
    • Abschluss
  • Umgang mit schwierigen Situationen und emotionaler Betroffenheit

Mit Kunden zielführend verhandeln

Zielgruppe Projektleiter
Seminarziele
  • Sie kennen Techniken und Werk­zeuge für erfolgreiche Kundenkommunikation und können sie anwenden.
  • Sie wissen, wie Sie beim Verhandeln überzeugen statt zu überreden.
  • Sie kennen die Besonderheiten Ihrer Rolle als „Verkäufer“.
  • Sie wissen, wie Sie Konfliktgespräche zielorientiert führen.
  • Sie lernen, eigenes Kommunikationsverhalten durch praxis­nahe Übungen aus dem betrieblichen Bereich zu analysieren und zu verbessern.
Methodik Trainerinput, Paar­ und Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, praxisbezogene und interaktive Übungen, auf Wunsch Videofeedback
Dauer Das Seminar dauert 1,5 Tage. Zusätzlich empfehlen wir die Teil­nah­me an einer halbtägigen Lerngruppe, die ca. 6 Wochen nach dem Seminar zu planen ist.
Ort AQUS-Bildungszentrum oder vom Kunden gewünschter Veranstaltungsort
Anmerkung In der Lerngruppe werden die diversen Aufgabenstellungen, die in der Zwischenzeit bearbeitet worden sind, besprochen und die im Seminar erlernten und in der Praxis erprobten Kenntnisse und Fähigkeiten reflektiert.

Seminarinhalte:

  • Grundlagen der Kommunikation: Gesprächstechniken
  • Der Umgang mit Kunden in schwierigen Situationen:
    • Terminanpassung
    • Leistungsanpassung
    • Preisanpassung
    • Umgang mit Nachträgen
  • Mentale Einstellung auf Kundengespräche und Annahme der Rolle des „Verkäufers“
  • Emotionale Sicherheit im Gespräch:
    • Grenzen setzen im Sinne des Unternehmens
    • Konfliktgespräche souverän führen
  • Überzeugend verhandeln
  • Eskalationen vorbeugen und gegensteuern
  • Stresssituationen souverän und kompetent meistern
  • Typische Fehler und Fettnäpfchen vermeiden

Meetings ziel- und ergebnisorientiert moderieren

Zielgruppe Moderatoren; Fach- und Führungskräfte; Projekt- oder Teamleiter, die Meetings oder Veranstaltungen leiten
Seminarziele
  • Sie lernen, wie Sie Ihre Meetings ergebnisorientiert und teilnehmerfokussiert gestalten.
  • Sie erweitern Ihr methodisches Repertoire und Ihre Handlungskompetenz.
  • Sie lernen, wie Sie das Wissen aller am Meeting Beteiligten zur Ideen- und Lösungsfindung nutzen können.
Methodik Trainerinput, Paar- und Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, praxisbezogene und interaktive Übungen, ggf. Videofeedback
Dauer Das Seminar ist als eintägiges oder zweitägiges Training möglich. Zusätzlich empfehlen wir – insbesondere beim eintägigen Seminar – die Teilnahme an einer halbtägigen Lerngruppe, die ca. 6 Wochen nach dem Seminar zu planen ist.
Ort AQUS-Bildungszentrum oder vom Kunden gewünschter Veranstaltungsort
Anmerkung

Das zweitägige Seminar bietet neben einer intensiveren Behandlung der Themen mehr Raum für Übungen und Anwendungen sowie für persönliche Reflexionen und Transfer in den beruflichen Alltag.

 

In der Lerngruppe werden die diversen Aufgabenstellungen, die in der Zwischenzeit bearbeitet worden sind, besprochen und die im Seminar erlernten und in der Praxis erprobten Kenntnisse und Fähigkeiten reflektiert.

 

Seminarinhalte:

  • Ein Meeting gut vorbereiten: Die richtigen Teilnehmer auswählen, informieren, beteiligen; Agenda erstellen und verteilen; Arbeitsgrundlagen bereitstellen
  • Ziele erreichen: Moderieren, visualisieren, Entscheidungen treffen
  • Typische Hürden überwinden: Konflikte sinnvoll bearbeiten, mit „Störungen“ umgehen
  • Ergebnisse erzielen und Konsequenzen verfolgen: Maßnahmenkatalog, Ergebnisprotokoll und Umsetzungskontrolle

Kompetent kommunizieren - Auch in schwierigen Situationen

Zielgruppe Mitarbeiter mit Kundenkontakt
Seminarziele
  • Sie lernen Techniken und Werk­zeuge für erfolgreiche Kundenkommunikation kennen und anwenden.
  • Sie lernen, eigenes Kommunikationsverhalten durch praxis­nahe Übungen aus dem betrieblichen Bereich zu analysieren und zu verbessern.
  • Sie erfahren, wie Sie sich in schwierigen Gesprächs­situationen – auch am Telefon – verhalten können.
Methodik Trainerinput, Paar­ und Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, praxisbezogene und interaktive Übungen, auf Wunsch Videofeedback
Dauer Das Seminar ist zweitägig. Zusätzlich empfehlen wir die Teil­nah­me an einer halbtägigen Lerngruppe, die ca. 6 Wochen nach dem Seminar zu planen ist.
Ort AQUS-Bildungszentrum oder vom Kunden gewünschter Veranstaltungsort
Anmerkung In der Lerngruppe werden die diversen Aufgabenstellungen, die in der Zwischenzeit bearbeitet worden sind, besprochen und die im Seminar erlernten und in der Praxis erprobten Kenntnisse und Fähigkeiten reflektiert.

Seminarinhalte:

  • Grundlagen der Kommunikation: Gesprächstechniken
  • Kommunikation und Wahrnehmung oder: Was macht meinen Kunden so schwierig?
  • Reklamationen souverän entgegennehmen und nutzen
  • Manager für Kundenwünsche statt Reklamationsbearbeiter
  • Der Umgang mit Kunden in schwierigen Situationen
  • Eigene Emotionen kontrollieren
  • Emotionale Sicherheit im Gespräch erlangen
  • Von der Konfrontation zur Kooperation
  • Eskalationen vorbeugen und gegensteuern
  • Stresssituationen souverän und kompetent meistern
  • Typische Fehler und Fettnäpfchen vermeiden
  • Der telefonische Gesprächsleitfaden
  • Die Formulierung von Antwortschreiben
  • Konkrete Fallbeispiele aus dem Berufsalltag

Wir beraten Sie gerne persönlich. Rufen Sie uns an! +49 (0) 2404 / 55292-0

Kontakt

Aktuelles

  • Business Run 2017

    BRun17 
    Auch in diesem Jahr nahm AQUS am Business Run rund um das CHIO-Gelände in Aachen teil.
    Mit insgesamt 33 Läufern wurde man wie schon beim Vorjahreslauf das teilnehmerstärkste Unternehmen unter 100 Mitarbeitern. 

  • Azubimesse Erkelenz

    Azubimesse Erkelenz

    Am 4.5. waren wir auf der Azubimesse in Erkelenz vertreten.
    Dort führten unsere Azubis Lötübungen mit den interessierten Schülern durch.
  • IMG 7123

    Im Rahmen der Arbeitgebertage trafen unsere Umschüler mit Vertretern von fünf großen Arbeitgebern der Region zusammen.
    Die Unternehmen hatten Gelegenheit, Bewerbungsgespräche mit den zukünftigen Absolventen und Absolventinnen zu führen und frisch ausgebildete Fachkräfte kennenzulernen.

    Die Bilanz kann sich sehen lassen: 18 ausgewählte Bewerber wurden direkt zu weiteren Gesprächen in die beteiligten Betriebe eingeladen.